Schlagwort-Archive: Beschwerde

Kunden haben immer Recht, oder?

Jeder, der als Dienstleister/Verkäufer arbeitet oder sonst häufig mit Kunden zu tun hat, kennt die goldene Regel:

KUNDEN HABEN IMMER RECHT, AUCH WENN SIE IM UNRECHT SIND!

Man muss immer freundlich bleiben – auch wenn der Gegenüber einem beim Sprechen ins Gesicht spuckt, rotanlaufend herumschreit oder gar mit der Faust auf den Tisch haut. Wenn die Omma  ihr Kleingeld auf den Tresen schüttet und sich dahinter eine Schlange bildet und auch, wenn man zum gefühlt 100. Mal seinen Satz wiederholen muss. Das gilt auch für die Leute, die alles runterwerfen.
Das ist unser Job – egal, wie ätzend es auch ist. Und ja: auch wenn man nicht geschlafen hat und sich das Lächeln ins Gesicht tackern muss.

Ich hab mittlerweile 8 Jahre im Handel hinter mir und daher allerhand Kundentypen erlebt. Ich arbeitete erst im Einzelhandel und später in einer Bäckerei mit Café und möchte jetzt ein paar meiner Dialoge mit euch teilen. Ich könnte Bücher damit füllen und werde es deshalb zukünftig auch hier machen (denn um manche Geschichten wär’s echt schade). Hier kommt der Anfang:

Sprung in der Schüssel

Kunde: „Sagen Sie mal, die Milchkaffeetassen sollten doch eigentlich bauchig sein?“
Ich: „Naja, bei uns sind sie eben hoch, ist aber das gleiche darin.“
Kunde: „Nee, ich glaub ich komm nicht mehr her, ich find das hässlich.“

Hast du eine App, hast du eine App

Ich: „Augenblick bitte, das Brotmesser ist wieder verschollen.“
Kunde: „Dafür gibt es eine App!“

Falsch abgebogen

Kunde: „Ich hätte gerne eine Schachtel Marlboro.“
Ich: „Ähm, tut mir leid, aber der Zigarettenladen ist nebenan.“
Kunde: „Oh, da bin ich wohl falsch abgebogen. Ist noch zu früh.“

Verwechselt

Ich: „Was darf’s heute für ein Brot sein, Frau R.? “
Kunde: „Der Hausfreund klingt gut.“
Kunde2 (lachend): „Also ich würde mich ja auch anbieten!“

Bitter

Kunde: „Soll ja nächste Woche wieder schöner werden.“
Ich: „Ich fahr zum Glück dann eh in die Sonne, das wird schon.“
Kunde: „Schön! Ich darf nicht, ich hab Hautkrebs.“

Falsches Huhn

Kundin: „Ach, Sie verkaufen jetzt auch Hähnchen, wie schön!“
Ich: „Ich hab nichts von Hähnchen bisher gehört?“
Kundin (*zeigt auf etwas*): „Na, da.“
Ich: (*räusper*): „Das ist Baumkuchen auf der Walze…“

Gerührt oder geschüttelt?

Kunde: „Ich hätte gern das dort.“
Ich: „Geschnitten oder im Stück?“
Kunde: „Am Stiel bitte.“

Pflaume

Kunde: „Was ist denn in den Muscheln drin?“
Ich: „Pflaumenmus.“
Kunde: „Höhöhöhö…“
Ich: „…“

Ayran

Kunde: „Wissen Sie, wie Sie vielleicht merken, bin ich nicht ganz nüchtern – nicht sehr romantisch.“
Ich: „???“
Kunde: „Naja, vielleicht hätte ich was essen sollen.“
Ich: „Dann sind Sie bei mir ja an der richtigen Adresse.“
Kunde: „Ja, wohl eine Brezel. Der lustige kleine Alkoholiker verliert immer sehr schnell Salz.“

Unfein

Kunde (zeigt auf Eclairs): „Was ist das?“
Ich: „Das ist ein Brandteig mit Vanillefüllung und mit Kuvertüre überzogen. Wird auch gerne Liebesknochen genannt.“
Kunde: „Ja, in unfeinen Kreisen.“

Schnapszahl

Ich: „Ich bringe Ihnen den Kaffee an den Tisch.“
Kunden: „Haben Sie auch Zigaretten? Oder Weinbrand, Jägermeister? Egal, wir nehmen alles.“